Vorlesetag am 20. Novembervorlesetag-logo.jpg

 

Vorlesetag2.jpgAuch in diesem Jahr hat sich die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule wieder in eine große Leseoase verwandelt. Am Freitag, 20. November, ging es los. Unter unseren Vorlesern waren:

Vorlesetag1.jpgEltern von Schülern sowie von Kollegen, ältere Schüler, der Sohn einer Kollegin und ehemalige Lehrkräfte.

Aufmerksam lauschten die Zuhörer den Geschichten: Vorgelesen wurde aus „Momo", aus „Die unendliche Geschichte", aus „Gregs Tagebuch" und vielen anderen. Das Buch, „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt" war bei vielen Schülern sehr beliebt. Die Freude war groß als in der Pause dann ein Feuerwehrauto der Freiwilligen Feuerwehr Biebrich auf dem Schulhof Halt machte. Auch die Zeitung, Wiesbadener Kurier, kam in diesem Jahr vorbei und schrieb über unser Lesefest. An alle Freunde des Vorlesetags:

Vorlesetag3.jpgAm 18. November ist es wieder soweit - VORLESETAG 2016!

Lisa Vogt

 

Bericht vom Vorlesetag im Wiesbadener Kurier:

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/friedrich-von-bodelschwingh-schule-nimmt-zum-vierten-mal-an-vorlesetag-teil_16398566.htm

Internet-ABC Schule 2014/15

 

Am 8.10.15 war die Medienbildungsmesse in Frankfurt. In diesem Rahmen wurde unsere Schule neben über 50 weiteren Grund- und Förderschulen als „Internet-ABC Schule 2014/15" zertifiziert. Es ist eine Initiative zur Medienbildung, die vom Land Hessen und von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien unterstützt wird. Dazu wurden von unserer Schule zwei Lehrkräfte fortgebildet. Zudem gab es im Juli einen Info-Nachmittag für Eltern und Schüler (wir berichteten im letzten Bodelbrief). Mit dem Internet-ABC können Schüler einen Lehrgang absolvieren zu Themen rund um das Internet: „So funktioniert das Internet", „Achtung, die Gefahren!", „Lesen, hören, sehen – Medien im Internet", „Mitmachen und mitreden". Am Ende steht ein „Internet-Führerschein" mit vielen Quizfragen. Durch den Lehrgang werden die Schülerinnen und Schüler fit fürs Internet und sollen sowohl Chancen als auch Risiken kennen. Aktuell absolvieren sechs Schülerinnen und Schüler aus der Mittelstufe den Internet-Führerschein. Es sollen weitere folgen, damit unsere Schülerinnen und Schüler kompetente Nutzer der digitalen Welt werden können.

Andreas Raab

Päd. Tag am 22.7.2015: Erste Hilfe

Kurz vor dem Start in den Sommerferien hat das Kollegium noch etwas erledigt, was schon lange fällig war: Die Auffrischung eines Erste Hilfe Kurses für das gesamte Kollegium.

Im Rahmen eines pädagogischen Tages haben wir mit Unterstützung des Arbeiter Samariter Bundes Regionalverband Westhessen in Theorie und Praxis unsere Kenntnisse in diesem Bereich „wiederbelebt". Erstaunt waren wir, wie viele Dinge sich in diesem Bereich doch sehr schnell ändern und verbessern.

erste Hilfe - lehrer.jpgEinen Tag lang haben wir intensiv gearbeitet: Hier ging es um das Zuhören, aber auch um das Tun: Erkennen von besonderen und lebensbedrohlichen Situationen, Umgang mit Verletzten, Versorgen und Verbinden von Wunden, Beatmung, Herzmassage, und….und…und…

Der Tag war sehr anstrengend, zum Schluss waren wir jedoch sehr vor, ihn in dieser Form zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler genutzt zu haben.

Susanne Breuer-Klein

Kathrin Lemler, war zu Gast in Wiesbaden

Ein Rückblick auf einen wunderbaren Samstagvormittag

 

Foto Lemler Iw.jpgKathrin Lemler war am 25. April 2015 zu Gast in der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule und über 50 kleine und große Zuhörerinnen und Zuhörer lauschten interessiert wie die junge Frau aus ihrer Biographie und ihrem Leben als unterstützt kommunizierende Studentin erzählte.

ImFoto Lemler IIw.jpg Anschluss an den sehr kurzweiligen Vortrag beantwortete Kathrin Lemler gerne die zahlreichen Fragen der Besucherinnen und Besucher.

Auf ein Wiedersehen in der Friedrich-von-Bodelschwingh Wiesbaden!

 

Der Fachbereich Unterstützte Kommunikation

Unterricht für Kinder mit schweren Beeinträchtigung-wie kann das gehen? 

Wenn Sie sich diese Frage für Ihr Kind stellen, dann möchten wie Sie einladen unseren kleinen Film anzuschauen:
 Starkfürsleben.jpg
Er zeigt, wie wir in der Bodelschwingh-Schulen mit unseren umfassend beeinträchtigten Kindern arbeiten, wie wir stark für ihr ganz eigenes Leben machen. Wir unterstüzen sie in ihrer Kommunikationsfähigkeit (oft sind sie nicht sprechend) und schaffen Rahmenbedingung, damit sie sich auch in ihren geistigen, motorischen und sozialen Fähigkeiten weiter entwickeln können. Auch wollen wir, dass sie Entscheidungen treffen, möglichst viel selbständig machen und aktiver werden.
Dies alles geschieht im engen Dialog mit Ihnen als Eltern.